Gesundes Haar auch in der kalten Jahreszeit

Es lässt sich nicht leugnen: Die kalte Jahreszeit steht bevor. So geht der Sommer langsam aber sicher zu Ende und der Herbst steht vor der Tür. Die Temperaturen sinken und in den eigenen vier Wänden wird die Heizung wieder aufgedreht, um wenigstens hier von Gemütlichkeit und wohliger Wärme zu profitieren. Für Haare bedeutet dies eine echte Tortur. So trocknen Kälte und trockene Heizungsluft das Haar aus, Mützen rauen ihre Oberfläche auf und auch empfindliche Kopfhaut hat nichts zu lachen. Doch keine Panik. Mit den richtigen Pflegetipps und Friseurprodukten steht auch im Herbst und Winter gesundem, kraftvollem und glänzendem Haar nichts im Wege.

Heizungsluft und Kälte den Kampf ansagen!

Den Haaren fehlt es bei klirrender Kälte und permanenter Heizungsluft vor allen Dingen an einem: der nötigen Feuchtigkeit. Da wohl kaum jemand auf die Vorzüge einer Heizung in der kalten Jahreszeit verzichten möchte, gilt es, andere Maßnahmen zu ergreifen, um auch weiterhin von strahlend schönem Haar zu profitieren. Zunächst ist es wichtig, auf einige grundlegende Punkte zu achten. So sollte das Haar nicht zu heiß gewaschen und geföhnt werden. Zudem sollte das Haar nach dem Waschen am besten nur vorsichtig ausgedrückt statt feste trockengerubbelt werden. So lässt sich vermeiden, dass die Schuppenschicht der Kopfhaut geöffnet wird. Nicht zuletzt sollten professionelle Friseurprodukte nicht fehlen.

Feuchtigkeitsspendende Friseurprodukte helfen

Feuchtigkeitsspendende Friseurprodukte sind für strahlendes, gesundes Haar unabdingbar. Einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt der Haare versprechen neben speziellen Shampoos beispielsweise Conditioner, die nach jeder Haarwäsche angewendet werden sollten. Besonders langes Haar wird es danken. Damit sich der Conditioner gleichmäßig verteilt, sollte dieser am besten mit einem Kamm ins Haar eingearbeitet werden. Und auch tiefenwirksame Haarkuren sorgen für Pflege bis in die Spitzen. Mit den richtigen Styling- und Pflege-Tipps kommt ein jedes Haar strahlend schön und gesund durch die Kälte.

JOICO: Gesunde Haare mit System

Schon 1975 gründete ein enttäuschter Haarstylist die Firma JOICO, um unter diesem Namen bessere Haarpflegeprodukte zu verkaufen, als es die seinerzeit aktuellen professionellen Produkte waren. Zu Beginn arbeitete man in einem kleinen Gebäude in Kalifornien. Dort wurden die Produkte in Edelstahlbehältern der United States Navy gemischt und anschliessend von Hand abgefüllt. Erst als die Wissenschaftler der JOICO entdeckten, wie Haare Kreatin und Proteine aufnehmen und man Haar auf diesem Weg wieder aufbauen kann, gelang JOICO der Durchbruch.

Im Jahre 1984 entwickelte man die Triamine-Komplexformel, welche die genaue Zusammensetzung der 19 Aminosäuren des menschlichen Haares kopiert. 1992 entwickelte man diese Formel zur kationischen Formel weiter, die damit noch stärker an der Haaroberfläche haftete. Shiseido erwarb 2002 schliesslich JOICO und baute die Marke konsequent weiter aus. Die JOICO Haarpflegeprodukte werden heute von führenden Stylisten benutzt und bereits in mehr als 60 Ländern verkauft.

JOICO Produktlinien

Aktuell bietet JOICO insgesamt sieben Produktlinien an, zwei davon stellen wir kurz vor. Speziell und ausschliesslich für Friseure werden spezielle Pflegeprodukte für geschädigtes Haar angeboten.

Produktlinie K-PAK

Mit der K-PAK Serie bietet JOICO Shampoo, Conditioner, Deep-Penetrating Reconstructor, Intense Hydrator, Leave-In Protectant, Liquid Reconstructor und Split End Mender, um das geschädigte oder auch feine Haar zu erneuern und zu stärken. K-PAK ist die bekannteste und auch die beliebteste Produktlinie von JOICO.

Produktlinie Body Luxe

Feines und kraftloses Haar wird mit der Body Luxe Serie gepflegt. Ein Volumizing Shampoo erweitert den Durchmesser einzelner Haare schon beim Waschen. Volumizing Conditioner, Thickening Elixir, Root Lift und Design Foam spenden Feuchtigkeit, erhöhen das Volumen und sorgen für Glanz und Fülle.

Gepflegte und akkurate Haare mit dem Haarschneider

Haarschneider statt SchereOhne einen akkuraten und modischen Haarschnitt geht heute gar nichts mehr – weder in der Schule, noch im Beruf. Regelmäßige Friseurbesuche bedeuten aber immer auch Aufwand und Kosten, ganz besonders, wenn man einen Kurzhaarschnitt tragen möchte, der frisch geschnitten einfach am besten aussieht. Wer also seinen Haarschnitt immer gut in Form halten will oder sogar seine Familie selbst frisieren möchte, der sollte über die Anschaffung einer Haarschneidemaschine nachdenken, denn hiermit lassen sich viel Zeit und Geld sparen, der Phantasie sind beim Styling aber keine Grenzen gesetzt!

Tipps für den Umgang mit dem Haarschneider

Mit ein bisschen Übung lassen sich mit unserer Haarschneidemaschine tolle und modisch topaktuelle Frisuren schneiden. Dazu ist es allerdings wichtig, einige Besonderheiten zu beachten. Grundsätzlich werden die Haare mit der Maschine entgegen ihrer Wuchsrichtung geschnitten, also vom Nacken aus nach oben. Um gute Ergebnisse zu erzielen, müssen die Haar trocken und natürlich durchgebürstet sein. Die Aufsätze der Haarschneidemaschine lassen sich so variabel einstellen, dass verschiedene Längen möglich sind, also empfiehlt es sich, besser nicht von vorn herein zu viel Haar abzuschneiden. Besser ist es, vorsichtig zu beginnen, denn: Kürzen kann man immer noch, umgekehrt wird es schon schwieriger!

Trendbewusste Looks selber zaubern

Die einfachste Variante, mit der Schneidemaschine zu arbeiten, ist natürlich die Frisur „englischer Rasen“ – also eine an allen Stellen des Kopfes gleich lange Kurzhaarfrisur. Es gibt aber auch viele andere Variationen, die mit unserer Schneidemaschine kreiert werden können. Um verschiedene Längen zu erzielen, wird die Schneidemaschine senkrecht von unten nach oben geführt, statt der Form des Kopfes zu folgen. Besonders angesagt sind stylische Hair-Tattoos, die mit dem Haarschneider überhaupt kein Problem sind. Besonders Jugendliche sind ganz verrückt danach, mit originellen Hair-Tattoos modische Trends zu setzen. Wer es gern seriöser mag, erreicht mit der Schneidemaschine schnell und einfach einen akkurat ausrasierten Nacken, aber auch gepflegte Koteletten.

Alles über Haare gibt es auf dem Friseurbedarf Blog

Schöne Haare sind gerade bei Frauen der Inbegriff der Schönheit. Unzählige Männer finden lange, gepflegte Haare einfach sexy und wünschen sich eine Frau, die davon mehr als genug hat. Doch das ist eine große Herausforderung für die Frauen, denn schöne Haare haben nur die wenigsten Damen von Natur aus. Für viele andere heißt es pflegen, pflegen, pflegen. Denn ohne Pflege werden die Haare nie in ihrem vollen Glanz erstrahlen. Seidiger Glanz, Volumen und Geschmeidigkeit, setzen eine umfassende Pflege voraus. Sonst wird es nichts mit der Traummähne.

Schöne Haar müssen gepflegt werden

Wer alles über Haare wissen möchte, sollte sich im Internet informieren. Die Pflege fängt bereits bei der richtigen Ernährung an. Haare benötigen Vitamine und Spurenelemente. Vor allem Zink, Biotin und Eisen sind wichtig. Nahrungsergänzungsmittel muss aber niemand nehmen. Steht täglich Gemüse, Obst, Fisch oder Geflügel, Milch- und Vollkornprodukt auf dem Speisezettel werden die Haare in Hülle und Fülle sprießen. Und auch richtiges Waschen ist notwendig. Vor dem Waschen sollten Schmutz, Staub und Stylingprodukte herausgekämmt werden. Mit der Bürste lassen sich viele Rückstände einfach entfernen. Zum Waschen genügt eine kleine Menge Shampoo. Viel hilft nicht viel und schon gar nicht bei den Haaren.

Haarpflege je nach Typ

Nicht jedes Haar ist gleich. Es gibt dicke und dünne Haare, Haare mit Volumen und glatte Haare, trockenes Haar und fettiges Haar. Bevor man sich für ein Pflegeprodukt entscheidet, sollte man alles über Haare wissen. Jeder Haartyp braucht eine speziell abgestimmte Pflege. Die falsche Pflege kann die Haare beschweren und glanzlos und fettig aussehen lassen.

Wandtattoo fürs Wohnzimmer

Die Grundausstattung einer Wohnung ist meist farblos und trist. Doch die weißen Wände sind nicht jedermanns Geschmack. Die Mieter sollten aus diesem Grund ihre Vermieter fragen, ob sie die Wände farblich so gestalten dürfen, wie sie es wollen. Wenn dieser nichts dagegen hat, ist auch der Weg frei für eine schwarz gestrichene Wand fürs Jugendzimmer, wenn der heranwachsende Teenie dies wünscht. Im Wohnzimmer indes sollte man mit Farben schon etwas dezenter umgehen. Die Farbe fürs Wohnzimmer ist letztlich aber auch eine Frage des Trends. Darüber hinaus gibt es immer gewisse Standards, die im Handel angeboten werden.

Sehr schön platzieren kann man im Wohnzimmer auch Wandtattoos mit Pflanzen. Anbringen kann man diese an Tapeten verschiedener Art. Von den Farben her gesehen sollte man das Wohnzimmer hell halten. Die Kommunikation anregende Farben sollten es möglichst sein. Darüber hinaus sollten die Farben auch Geborgenheit geben und Wärme. Rote Farbtöne sind aus diesem Grund genau das richtige fürs Wohnzimmer. Doch auch ein warmes Gelb, Orange oder Braun kann verwendet werden. Eine Kombination dieser Farben ist natürlich auch möglich.

Kommunikative FarbenBesonders die Kombination dieser Farben vermittelt im Wohnzimmer Gemütlichkeit und liefert Energie, regt zur Kommunikation an. Die Wohnstube, wie das Wohnzimmer früher bezeichnet wurde, ist heute immer noch ein sehr wichtiger Ort, an dem sich die Familie trifft und über sehr wichtige Dinge redet. Die warmen Farben wirken auch gemütlich. Dazu sollten die Fenster dieses Raums nach Osten oder nach Norden ausgerichtet sein. Aufpeppen kann man die Wände des Wohnzimmers mit Wandtattoos. Beim Wandtattoos kaufen sollte man allerdings darauf achten, dass man hier ein Motiv wählt, dass auch zum übrigen Raum kommt. Hervorragend ins Wohnzimmer passen Pflanzen und auch Sprüche.

Haare sind nie Nebensache: Nur gepflegtes Haar ist schön und gesund!

Das Haarstudio Svenson ist seit Monaten in aller Munde. Hier wissen die Mitarbeiter, dass es nie eine zweite Chance für einen ersten Eindruck gibt. So wie ungepflegte Fingernägel negativ auffallen, sind ungepflegte Haare noch offensichtlicher für jeden auf den ersten Blick erkennbar. Die teuersten Designerklamotten kommen nicht zur Geltung, der edelste Duft bringt nichts, wenn die Haare schlecht geschnitten oder gefärbt sind. Das revolutionäre spanische Haarstudio Svenson hat sich in den angesagten Großstädten Deutschlands bereits einen Namen gemacht und ist schon lange der angesagteste Geheimtipp in und um Deutschland.

Was machen die Haarstudios Svenson so anders?

Hier werden nicht einfach Haare geschnitten. Schon beim ersten Besuch erschließt sich dem Kunden das besondere Konzept. Hier werden die Haare mit der Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit behandelt wie es die sensiblen Haare auch verdient haben. Keine aggressiven chemischen Substanzen, keine ätzenden Färbemittel, die Kopfhaut & Haare schädigen. Hier werden die Haare ganzheitlich gepflegt und der medizinische Ansatz als Lösungsweg gewählt. In einem Haarstudio Svenson können Männer wie Frauen, Jungen und Mädchen alle ihre Nöte rund um das Thema Haare ansprechen. Ein kompetentes und sensibles Team von Mitarbeitern wird individuell auf die Fragen eingehen und umsichtig behandeln. Weder Männer noch Frauen thematisieren gerne so persönliche Haarleiden wie Haarausfall, immer lichter werdendes Haar oder kreisrunden Haarausfall. In den renommierten Haarstudios Svenson werden diesen Kunden umgehend Hilfen angeboten. Hier fühlt sich der Kunde wie in einer Familie, in der über alles gesprochen werden kann.

Die Haarstudios Svenson sind in Europa die führenden Institute für gesunde Haare!

Während viele Friseursalons noch auf den Wellness- und Servicegedanken setzen, sind die Mitarbeiter eines Haarstudios Svenson schon immer einen Schritt weiter. Selbstverständlich stehen der Service und die Qualität der Haarschnitte an erster Stelle. Aber im Unterschied zu anderen Läden werden hier auch gesundheitliche Haarprobleme angesprochen, erkannt und gelöst. Das macht das Haarstudio Svenson zu einer so einzigartigen Erfahrung für Körper und Seele.

Gesundes Haar dank Spirulina

Volles Haar braucht kein Traum zu sein

Das Haar ist seit jeher ein Symbol für Schönheit und Gesundheit. Mithin möchte jeder, egal ob Mann oder Frau, volles, glänzendes Haar haben.

Leider leiden heute viele Menschen unter dünnem, glanzlosen Haar und oft auch unter Haarausfall. Die Gründe dafür sind vielfältig. Chemische Haarbehandlungen, Medikamente, sowohl als auch Krankheiten oder hormonelle Störungen und Mangelerscheinungen können dem Haar schaden.

Während die meisten Männer den Haarausfall eher gelassen hinnehmen, kann er bei der Frau sogar zu psychischen Leiden führen.

Haarwuchsmittel aus der Natur

Es gibt heute eine ganze Reihe von Mitteln, die dem Haarausfall entgegen wirken. Viele dieser Mittel kommen aus der Natur und sind für den Körper ohne Nebenwirkungen. Zu diesen

Mitteln gehört die Alge Spirulina.

Die spiralenförmige Alge gehört zu den Blaualgen und erhält eine große Menge von Mineralien, Vitaminen und Enzymen. Sie enthält eine höhere Menge an Proteinen, als jedes andere Nahrungsmittel. Zu den in der Alge enthaltenen Wirkstoffen gehören auch Biotin und Inositol. Diese beiden Komponenten können den Haarausfall stoppen und gesundes Haarwachstum fördern.

Das Haar als Spiegel des Körpers

Nicht nur der Schönheit zu Liebe ist es wünschenswert, volles Haar zu haben. Wenn sich das Haupthaar plötzlich verdünnt, so kann das auf Mangelerscheinungen im Körper hindeuten. Somit sollte man also das dünner werdende Haar nicht einfach hinnehmen. Spirulina, mit seiner Vielfalt an Vitaminen und Proteinen kann hier eine Ideal Nahrungsmittelergänzung sein. Was für das Haar gut ist, tut auch anderen Körperfunktionen wohl. So kann die Alge auch Cholesterin reduzieren, gegen Fettleibigkeit und Diabetes ankämpfen und Alterbeschwerden lindern. Es wird sogar mit der Hemmung des Krebswachstums assoziiert.

Spirulina richtig einnehmen.

Um sich an das Mittel zu gewöhnen, sollte man zunächst mit einer kleinen Menge täglich beginnen, die später gesteigert werden kann. Dabei ist Spirulina in Pulverform oder als Tabletten erhältlich und lässt sich leicht einnehmen.

Frisur im Einklang mit neuem Sommeroutfit

Wenn es um das Thema Mode geht, dann machen die meisten sich vor allem pünktlich zur anstehen Sommersaison Gedanken um ihr Outfit und ihr Aussehen. Nicht nur die Kleidungsstücke werden kürzer und lockerer, sondern das Gleiche gilt bei einigen auch für die Frisur. Auch die bekannten Salons lassen es sich nicht nehmen mit neuen Stilrichtungen zu arbeiten und diese den Kunden anzubieten, wenn sie auf der Suche nach einer passenden und neuen Frisur sind.

Spannende Trends für den Sommer

Wichtig ist, dass die Frisur immer auch zum eigenen Style passt und bevorzugt man zum Beispiel Mode von Chanel, dann kann es sich auch lohnen zu einem klassischen Haarschnitt zu greifen. Frauen haben auch hier wieder mehr Möglichkeiten, als dies bei den Herren der Fall ist und in den letzten Jahren hat sich zudem gezeigt, dass immer mehr Frauen auch Kurzhaarschnitte wie den Bob bevorzugen und sich so auch etwas freier fühlen. Im Sommer kann es zudem ganz angenehm sein, wenn die Haare wieder einmal etwas kürzer und lockerer sind. Auch Farben sind für die meisten ein Muss und hier kann es ratsam sein, wenn zu passenden und natürlichen Farben gegriffen wird, die auch zum Sommer passen und nicht zu künstlich wirken.

Ideen aus dem Internet

Einen ersten Überblick über die aktuellen Trends bekommt man nicht mehr nur beim Friseur selbst, sondern kann sich auch im Internet ein paar Tipps und Tricks einholen, welch Trends im Kommen sind und was sich für einen eigenen könnte. Auch entsprechende Kollektionen wie die Mode von Chanel können online bestellt werden und sollten passend zur neuen Frisur gewählt werden.

Frisuren- und Modetrends der Hauptstadt Berlin

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt von Deutschland und der Sitz des Bundestages, sondern auch die Trend- und Modestadt schlechthin, die schon lange mit Paris, London, Mailand oder Rom mithalten kann. In Berlin trifft man auf zahlreiche Menschen verschiedener Stile, egal ob Punks, Goths oder Emos. Jeder möchte sich selbst darstellen und einem Trend folgen. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Trends kommen und gehen, so auch in Berlin. Zudem kreiert jeder seinen eigenen Stil, der sich nicht nur auf die Kleidung, sondern auch die Frisuren bezieht, die verrückter nicht sein können. Die Berliner wollen auffallen und cool sein, weshalb sich auch Besucher der Stadt hier gern einen coolen Haarschnitt verpassen und komplett neu einkleiden lassen, um mit dem Kultstatus der deutschen Hauptstadt mithalten zu können.

Berliner Frisurentrends

Die Trends für Frauen sind vielfältig, so dass sich jede Frau für ein passendes Styling entscheiden kann. Kurze freche Schnitte sind genauso zu finden wie lange Mähnen. Ob Locken, glatte Haare, verrückt hochgestylt oder lässig – jede Frau findet ihren individuellen Look. Das Schöne an den Trendfrisuren ist, dass Frauen sich jeden Tag anders stylen können. Gerade kurze Haare lassen sich mal mit Gel glatt anlegen, mal stark nach oben stylen, und Frauen mit langen Haaren können sich Zöpfe flechten, ihre Haare glätten, Locken einarbeiten und vieles mehr. Und auch die Farbwahl ist vielfältig. Frauen mit kurzen Haaren wollen in der Trendmetropole meist auffallen. Daher entscheiden sie sich gern für helles Weißblond, cooles Rot, Pink oder dunkles Schwarz. Ihre Haare sollen alles sein, nur nicht langweilig! Langhaarige Ladies entscheiden sich öfters für natürliche Brauntöne, greifen aber auch gern zu Rot oder Goldblond. Es gibt nicht nur einen Frisurentrend, sondern viele, mit denen sich jede Frau bestens von der Masse abheben kann. Und auch die Männer haben viel Experimentierspielraum. Sie können z. B. die Seiten kurz rasieren und die Haare in der Mitte länger lassen, sich die Haare allgemein etwas länger wachsen lassen, aber auch Glatzen tragen. Genau wie bei den Damen ist auch diese Wahl vor allem vom Typ und der Haarstruktur abhängig, da lockige Haare natürlich anders zu bändigen sind als glatte Haare. Färben ist bei Männern nur dann angesagt, wenn sie ergrauen, wobei das gar nicht unbedingt nötig ist, da graue Haare Männer auch sexy machen können, wie wir z. B. bei George Clooney sehen.

Berliner Modetrends

Genau wie bei den Frisuren gibt es auch bei der Kleidung zahlreiche Modetrends der Hauptstadt, die teils ineinander übergehen, sich aber auch oft völlig voneinander unterscheiden, so dass jeder seinem persönlichen Stil folgen kann. Dadurch sind Sie auch bestens für jede Gelegenheit gewappnet, ob für die Fahrradtour mit Freunden, die tägliche Büroarbeit,

für lange Sommernächte am Berliner Bundespressestrand, Barbesuche und vieles mehr. Zu den Trends des Jahres gehören z. B. zarte Aqua-Farben wie Türkis, Kobaltblau, Meeresgrün oder helles Grau. Was in diesem Sommer ebenfalls nicht fehlen sollte, ist Gelb! Mutige Frauen tragen gelbe Shorts, Hosen oder Shirts. Andere punkten mit gelben Ketten, Taschen oder Gürteln und versprühen mit dieser Farbe sommerlich gute Laune. Shirts können aber auch transparent oder Rot sein und sind am besten überlang. Und auch die reine Farbe Weiß ist in dieser Modesaison nicht wegzudenken. Modebewusst macht der Trip nach Berlin gleich noch viel mehr Freude, da Sie mit jedem Stil kleidungs- und frisurentechnisch nur punkten können!

Organisiert der Hochzeitsplaner auch den Friseur?

prachtvolle HochzeitskircheWer schon einmal erlebt hat, wie eine Freundin ihre Hochzeit plante, weiß, dass die Monate vor dem aufregendsten Tag des Lebens kein Zuckerschlecken sind. Schon bis zu zwei Jahren vor der Hochzeit wird mit der Planung begonnen, um an alles gedacht und alles organisiert zu haben. Wer dabei voll ins Berufsleben eingebunden ist oder bereits Kinder hat, wird es schwer haben, auf Hochzeitsmessen zu fahren und jedes Wochenende Kirchen und Locations zu besichtigen. Die Kalkulation der Kosten ist oft undurchschaubar, weil viele Eventualitäten kurzfristig ins Budget fallen.

Wie angenehm ist es da, sich bei den Hochzeitsvorbereitungen in die Hände eines Hochzeitsplaners zu begeben, der dem Brautpaar so viel wie möglich abnimmt und eine Traumhochzeit organisiert. Ein Hochzeitsplaner wird zunächst in einem Vorgespräch klären, welche Leistungen vom Brautpaar gewünscht sind und welches Budget zur Verfügung steht. Im nächsten Schritt wird er Locations zum Feiern vorschlagen. Sind die wichtigsten Fragen nach Kirche, Ort der Feier, Gästezahl und Rahmen des Fests geklärt, kann der Hochzeitsplaner mit seiner Arbeit richtig loslegen.

Zu den Leistungen eines Hochzeitsplaners gehört alles, was mit dem Thema Hochzeit im weitesten Sinn zu tun hat. Er kennt sich aus und hat die nötigen Kontakte, um auch an Locations oder Musiker zu kommen, die normalerweise nicht so leicht zu ergattern sind. Wer möchte, kann sich vom Hochzeitsplaner Termine in den wichtigsten Brautgeschäften geben lassen, das Menü aushandeln und die Einladungen entwerfen lassen.

Die Kosten eines Hochzeitsplaners sind dabei gar nicht so hoch wie viele denken. Wenn man bedenkt, dass dieser über ein Netzwerk verfügt, das ihm Rabatte einräumt, amortisieren sich die Kosten oft schon durch das Aushandeln des Preises für Location, Catering und Service. Die vorher abgesprochenen Festpreise ermöglichen außerdem eine realistische Budgetplanung.

Da viele Paare Lust haben, ihren Hochzeitstag wirklich zu genießen und nicht vom Stress aufgefressen zu werden, ist es kein Wunder, dass Hochzeitsplaner nun auch in Deutschland voll im Trend liegen.